Antwort: [Lugbz-list] Brief an die Europa-Parlamentarier

Hallo Patrick!

Der Text ist gut. Ich würde allerdings die korrekte Ansprache der
betroffenen Person als Einleitung zum Brief nehmen und nicht "Herr
Europa-Parlamentarier". In dieser Form ist das Dokument ansonsten.... wie
soll ich sagen..... ja, im Grunde "unpersönlich", was es aber immer sein
sollte damit sich auch jemand angesprochen fühlt. Dies als kleiner Tip.

Ansonsten wie gesagt, hoffe ich dass es noch eine weiterführende Diskussion
zu diesem Thema geben wird, da ich mich gerne noch im Detail informieren
und dazu äußern möchte. Dies sollte euch nicht davon abhalten den Brief
zuzustellen!

Viele Grüße,

Günther

Günther Mair
Internet Engineer

ENERGIS Italia GmbH
Pfarrhofstrasse 60/A
I-39100 Bozen (BZ)
Tel.: +39 0471 254000
Fax: +39 0471 251617
Email: guenther.mair(a)energis.it
Web: http://www.energis.it

                    Patrick Ohnewein
                    <patrick.ohnewein@ An: LUGBZ Mailing List <lugbz-list(a)lugbz.org>
                    lugbz.org> Kopie:
                    Gesendet von: Thema: [Lugbz-list] Brief an die Europa-Parlamentarier
                    lugbz-list-admin(a)l
                    ugbz.org
                                                                                                                                     
                    06.05.2003 15:50
                    Bitte antworten an
                    lugbz-list
                                                                                                                                     
Wir haben einen Brief für die Europa-Parlamentarier zusammengestellt, in
dem wir zum Thema Softwarepatente stellung nehmen.

Der Brief wurde vom Vorstand der LUGBZ untersucht und soweit
gutgeheißen. Nun möchte ich ihn noch der Liste zur Revision vorbringen,
bovor ich ihn heute Abend abschicken werde.

Der Brief wird an unsere Europa-Parlamentarier geschickt. Zusätzlich
werden wir der deutschsprachigen Presse eine Kopie zukommen lassen. Wenn
jemand die Dokumente und den Brief ins Italienische übersetzt, können
wir auch die italienische Presse darüber informieren.

MfG.
Patrick

Der Text ist gut. Ich würde allerdings die korrekte Ansprache der
betroffenen Person als Einleitung zum Brief nehmen und nicht "Herr
Europa-Parlamentarier". In dieser Form ist das Dokument ansonsten.... wie
soll ich sagen..... ja, im Grunde "unpersönlich", was es aber immer sein
sollte damit sich auch jemand angesprochen fühlt. Dies als kleiner Tip.

Da hast Du nicht ganz unrecht, werde die persönliche Anrede vor dem
Absenden einsetzen. Für die Presse werde ich die unpersönliche Anrede
benutzen.

Ansonsten wie gesagt, hoffe ich dass es noch eine weiterführende Diskussion
zu diesem Thema geben wird, da ich mich gerne noch im Detail informieren
und dazu äußern möchte. Dies sollte euch nicht davon abhalten den Brief
zuzustellen!

Ja, ich bin natürlich an einer Diskussion sehr interessiert. Solche
Diskussionen sind nämlich sehr fruchtbar und eine Art gegenseitige
Absicherung, dass man nichts übersehen hat.

Happy law hacking!
Patrick