Antwort: Re: Antwort: [Lugbz-list] ein paar Herausforderungen

Hallo Uli,

wenn es /usr/bin/pager nicht gibt, dann klingt die Sache wahrscheinlich
wieder weniger kompliziert, weil dann meine Annahme daneben lag.

also sh aus einer graphische Oberfläche im Terminal startet dann rührt

sich

was es wechselt die Kommandozeile > sh-2.05a$ , aber wenn ich sh aus der
konsole z.B. tty1 starte dann passiert nix, was so glaube ich auch

richtig

ist da es ja nur ein link auf /bin/bash ist oder irre ich mich da ?

Das stimmt, du rufst sozusagen über deiner Shell eine neue auf, du bemerkst
das, wenn du mit exit oder CTRL-D diese Shell wieder beendest - du
befindest dich wieder auf der vorhergehenden Shell. Hier war das Problem
wohl eher wirklich dass die Datei nicht ausführbar war, allerdings ist die
Abbruch-Meldung recht interessant. Habe den schon mal gesehen, erinnere
mich aber nicht mehr in welchem Zusammenhang. Da müsste man sich jetzt das
Skript ansehen und ein wenig "debuggen", das sprengt aber die Möglichkeiten
der Email-Kommunikation... vielleicht fällt jemandem noch was dazu ein.

und /usr/bin/pager ist nicht ausführbar weil gar nicht vorliegend und

auch

nicht in den paketen vorgesehen !

Es gibt bei man auch einen entsprechenden Schalter "-P" der den Pager
angibt, bzw. dieser kann über eine Umgebungsvariable festgelegt werden.
Lies dir dazu mal "man man" durch. Trotzdem komisch, dass zu all dem hdparm
ausgereicht hat....

Grüße,

Günther