Antwort: Re: [Lugbz-list] I-banking bei ROL

Guten Tag Herr Lunger!

die zuständigen Mitarbeiter im Raiffeisenverband Südtirol arbeiten
derzeit an einer neuen, browser- und betriebssystemunabhängigen Lösung
für I-Banking.
Sobald eine neue Version online ist (Umsetzung wird sicherlich einige
Monat in Anspruch nehmen) wird dies über die Homepage den Kunden und
Interessierten mitgeteilt.

Freundliche Grüße
Gerhard Bertagnolli
Kunden-Support
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Raiffeisen OnLine Gen.
Support 800 031 031 [Mo-Fr: 8-18 Uhr]
Support 166 897 800 [Sa: 8-12.30 Uhr]
Tel. +39 0471 06 42 40
Fax +39 0471 06 42 22

*Karl Lunger <karl(a)lunger.org>*

01.06.2005 11:57

An
  Linux User Group Bozen-Bolzano-Bulsan <lugbz-list(a)lugbz.org>
Kopie
  info(a)raiffeisen.it
Thema
  Re: [Lugbz-list] I-banking bei ROL

hanstorggler(a)netscape.net wrote:

>Hallo,
>
>hat jemand Beziehungen zu Raiffeisenkasse on line? Es wäre schön wenn
die Programmierer dort das I-banking so einrichten könnten, dass es mit
LINUX funktioniert. Momentan ist es überhaupt sehr restriktiv; nur
msexplorer oder Netscape 4,7 und es darf am Rechner kein Java von Sun
installiert sein, damit es funktioniert.
>
>
Ich hab mal ueber Mail nachgefragt und keine Antwort bekommen. Meine
kleine RaiKa Dorfbank ist sich des Problems nicht bewusst :frowning: Vielleicht
sollte ich eine andere Bank suchen.

~Karl

Guten Tag Herr Lunger!

die zuständigen Mitarbeiter im Raiffeisenverband Südtirol arbeiten
derzeit an einer neuen, browser- und betriebssystemunabhängigen Lösung
für I-Banking.
Sobald eine neue Version online ist (Umsetzung wird sicherlich einige
Monat in Anspruch nehmen) wird dies über die Homepage den Kunden und
Interessierten mitgeteilt.

Freundliche Grüße
Gerhard Bertagnolli
Kunden-Support

Fein,

im November 2003 hatten wir das schon mal diskutiert:
http://www.lugbz.org/pipermail/lugbz-list/2003-November/thread.html#12090

im Juli 2004 dann nochmal:
http://www.lugbz.org/pipermail/lugbz-list/2004-July/thread.html#13024

Vielleicht klappt es ja 2005?

Sollte jemand ungeduldig sein, kann er ja unter obigen Links schon mal
die Empfehlungen unserer Mitglieder aus den Jahren 2003 und 2004 folgen
und - wie diese - einfach die Bank wechseln.

Viele Gruesse,
Christian Mair.

Chris Mair schrieb:

Sollte jemand ungeduldig sein, kann er ja unter obigen Links schon mal
die Empfehlungen unserer Mitglieder aus den Jahren 2003 und 2004 folgen
und - wie diese - einfach die Bank wechseln.

Mach ich nicht, weil die Raika Bozen die besten Konditionen und einen
guten Service hat, außerdem komme ich täglich an der Bank vorbei und
kann auf e-Banking daher vorläufig verzichten
Grüße Martin

Martin Senoner (emsis) wrote:

Chris Mair schrieb:

Sollte jemand ungeduldig sein, kann er ja unter obigen Links schon mal
die Empfehlungen unserer Mitglieder aus den Jahren 2003 und 2004 folgen
und - wie diese - einfach die Bank wechseln.

Mach ich nicht, weil die Raika Bozen die besten Konditionen und einen
guten Service hat, außerdem komme ich täglich an der Bank vorbei und
kann auf e-Banking daher vorläufig verzichten
Grüße Martin

Ich weiss nicht, ich weiss nicht! Wir kuemmern uns als LUG um
vergleichsweise banale Dinge wie Software, Formate, Freiheit der
Software, ... Es muss doch eigentlich ungleich wichtiger sein, was wir
wie und mit wem mit unserem Geld machen. Damit koennen wir viel mehr
kaputt machen oder foerdern als mit einem LinuxPC mehr oder weniger auf
der Welt. Ich bin nicht fuer die Bedingungen und Konditionen
RaiKa-Kunde, sondern aus Ueberzegung fuer die Genossenschaftsidee bei
Geldgeschaeften. Guenstigere Bedingungen bieten viele andere Banken auch
ausserhalb der Provinz. Aber das ist alles eine ganz andere Geschichte ...

Bye, Karl

Sollte jemand ungeduldig sein, kann er ja unter obigen Links schon mal
die Empfehlungen unserer Mitglieder aus den Jahren 2003 und 2004 folgen
und - wie diese - einfach die Bank wechseln.

Oder ein bisschen mit Wine, Internet Explorer 6 und msjavx86
herumprobieren.
Wer keine Lust zum Basteln hat ... mit Crossover Office läuft's auf
Anhieb!

Grüsse,
Markus

Oder ein bisschen mit Wine, Internet Explorer 6 und msjavx86
herumprobieren.
Wer keine Lust zum Basteln hat ... mit Crossover Office läuft's auf
Anhieb!

Wer keine Lust zum Basteln hat, geht zu einer Bank, die eine normale
HTTPS Webseite zustande bringt.

Bye, Chris.

> Wer keine Lust zum Basteln hat ... mit Crossover Office läuft's auf
> Anhieb!

Wer keine Lust zum Basteln hat, geht zu einer Bank, die eine normale
HTTPS Webseite zustande bringt.

Oder bezahlt Raiffeisen die Crossoverlizenz?

Offiziell geht es ja auch auf dem Mac (mit dem Raiffeisen diesen
Dienst uebrigens auf Werbepostern beweirbt, wo glueckliche Menschen mit
Powerbooks 'rumbanken).

Fussnote: benoetigt VirtualPC mit Windows.

Aha.

Bye, Chris.

Habe gerade die Meldung "Microsoft patcht Java-Loch des Internet
Explorer" auf Heise gesehen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/61445

Es sieht so aus, als hätten die i-Banking Kunden der ROL jetzt nur noch
2 Möglichkeiten:

1) Sie lassen das Tor für Cracker offen. Die Cracker können dann ihren
Rechner vom Internet aus vollständig kontrollieren.

2) Sie installieren den Patch, der nichts anderes macht als die
Microsoft VM zu deaktivieren. Das bedeutet aber auch, dass das i-Banking
nicht mehr funktioniert.

Also viel Zeit hat die ROL wohl nicht mehr, um eine unabhängige Lösung
zu implementieren.

Kleiner Tipp: Mit freier Sofware ist man nicht von der Laune der
Konzerne abhängig!

Happy hacking!
Patrick

- --
Save software competition, use Free Software like GNU/Linux!
And visit http://www.lugbz.org the Linux User Group in South Tyrol