bash: tty: command not founf

Hallo Liste,

nachdem ich das Prob mit "man" beheben konnte hab ich festgestellt dass "tty"
fehlt. Es sollte Teil des Paketes shellutils sein. Ich habe schon verscuht
mit dpkg-reconfigure shellutils den fehler zu beheben aber es ändert sich
nichts. Gibt es weitere Möglichkeit tty als einzelnes file zu reinstallieren
ohne sämtliche Pakete zu deinstallieren und wieder herzustellen ?
dselect würde mir sämtliche Pakete raushauen wenn ich shellutils entferne und
ehrlich gesagt ich bin mir nicht sicher ob ich alles wieder so hinkriege !

Was würde geschehen, wenn ich dpkg zwinge shellutils zu deinstallieren ??
mit dpkg --remove shellutils und schließlich wieder installieren.

würde dieser Vorgang aufgrund der Abhängigkeiten alle weiteren Pakete auch
deinstallieren oder sich auf shellutils beschränken und greife ich dadurch zu
tief in das Sytem ein ?

Gruss ULI

Hallo Uli,

bevor du solche Dinge anfangst, solltest du dich ein wenig in die
Thematiken der Devices, des Bootvorganges u.d.g. einlesen.

tty sind devices und befinden sich unter /dev

inspiron:~# ls -ld /dev/tty?
crw------- 1 root root 4, 0 Sep 8 12:18 /dev/tty0
crw------- 1 root root 4, 1 Oct 29 09:20 /dev/tty1
crw------- 1 root root 4, 2 Oct 29 09:20 /dev/tty2
crw------- 1 root root 4, 3 Oct 29 09:20 /dev/tty3
crw------- 1 root root 4, 4 Oct 29 09:20 /dev/tty4
crw------- 1 root root 4, 5 Oct 29 09:20 /dev/tty5
crw------- 1 root root 4, 6 Oct 29 09:20 /dev/tty6
crw-r--rw- 1 root root 4, 7 Sep 13 16:36 /dev/tty7
crw-rw-rw- 1 root root 4, 8 Jun 20 2002 /dev/tty8
crw-rw-rw- 1 root root 4, 9 Jun 20 2002 /dev/tty9

Weiters werden in der Datei /etc/inittab Prozesse gestartet, die ein
Einloggen an diese Terminal-Devices ermöglichen.

1:2345:respawn:/sbin/getty 38400 tty1
2:23:respawn:/sbin/getty 38400 tty2
3:23:respawn:/sbin/getty 38400 tty3
4:23:respawn:/sbin/getty 38400 tty4
5:23:respawn:/sbin/getty 38400 tty5
6:23:respawn:/sbin/getty 38400 tty6

Die ganzen Zusammenhänge zu erklären, würde in keiner E-Mail Platz
finden. Daher haben auch einige Hacker bereits gute HowTos geschrieben.
HowTos findest du auf den Seiten vom Linux Documentation Project
(http://www.tldp.org).

Als Alternative kannst du auch versuchen, deine Debian neu zu
konfigurieren, indem du base-config aufrufst. Dieses Script startet die
Basiskonfiguration, als hättest du die Debian noch nicht vollständig
installiert. Aber lese dir zuvor "man base-config" durch. Der Aufruf von
base-config sollte nämlich nur während dem Installationsprozess
notwendig sein.

Happy hacking!
Patrick