Crontab

Hallo,
[...]

"su" startet eine interactive shell,
"su -" startet eine login shell.

Redhat ist so konfiguriert (zwischen den verschiedenen
.profile, .bashrc, /etc/profle, /etc/bash.bashrc und
was weiss ich was noch), dass nur bei einer *login*
shell diese Pfade uebernommen werden.

Du loest Dein Problem also wahrscheinlich mit

su - user -c /Pfad/Befehl

(beachte das extra minus)

Probier mal:

  su chris -c 'echo $PATH'
  su - chris -c 'echo $PATH'

dann siehst du den Unterschied.

Bye,
Chris.