Evolution/Thanderbird

Hallo,
im März habe ich von Evolution auf Thunderbird gewechselt, weil
Evolution keine mails mehr abrufen konnte. Evolution hat mir besser
gefallen, aber ich bleibe bei Thunderbird. Auf einen wesentlichen
Unterschied möchte ich hinweisen. Bei Evolution (welches seit 03/06 aus
unbekannten Gründen wieder fuktioniert; mails ab dem datum konnten
geladen werden.) bleiben die mails beim Provider erhalten, wohingenen
thunderbird die abgerufenen mails bis auf die letzten 12 beim Provider
löscht. So arbeiten die Programme ohne an den Einstellungen was zu
ändern, was sicher möglich wäre.
Grüsse aus Terlan
Hans
hanstorggler(a)aim.com

Hallo Hans,

Hallo Patrick,
keine Ahnung welches die Vorteile von IMAP gegenüber POP sind. Aber ich
denke, dass ich als erstes von Ubuntu 10.04.03 auf 14.04 LTS wechseln
sollte. Damit ändert/verbessert sich dann wahrscheinlich einiges
automatisch. Zuvor müsste ich den Ordner Hans inklusive der mit .
beginnenden Dateien sichern, was mir noch nicht gelungen ist (auch mit
CP -r nicht). Da muss ich wohl einen Dienstag oder Mitwoch nochmals in
die Lehre gehen.
Danke und Grüsse aus Terlan
Hans
hanstorggler(a)aim.com

-----Ursprüngliche Mitteilung-----

Hallo Hans,

wie Martin richtig erklärt hat, bleiben bei IMAP die E-Mails auf dem
Server liegen, bis du diese selbst im Mailclient löscht.

Heute benutzt fast niemand mehr POP, weil die meisten Benutzer mehrere
Geräte haben und auf den unterschiedlichen Geräte die INBOX
synchronisiert sein soll. Mit IMAP hat man das praktisch um sonst. POP
ist hingegen nicht für mehrere simultane Clients gedacht.

In Thunderbird kannst du auch ein zusätzliches Konto einrichten, welches
deine Mail über IMAP oder IMAPs (also SSL verschlüsselt) abholt. Dadurch
kannst du einen Vergleich der beiden Methoden machen.

Zum Sichern deines Home Verzeichnisses kannst du folgendes Kommando
benutzen:

$ sudo tar -cjf /home/myhome.bz2 /home/hans

Hier bin ich davon ausgegangen, dass dein Benutzername "hans" ist und
dein Home-Verzeichnis daher "/home/hans" ist.

Das Kommando erstellt ein Archiv mit allen Daten des Home-Verzeichnisses
"/home/hans" in der Datei "/home/myhome.bz2". Dieses Archiv enthält auch
versteckte Dateien. Mit dem Kommando

$ sudo bzip2 -dc /home/myhome.bz2 | tar -t

kannst du das Archive testen. Es werden dir alle enthaltenen Dateien
aufgelistet.

Und mit dem Kommando

$ sudo bzip2 -dc /home/myhome.bz2 | tar -x

werden die Dateien ins aktuelle Verzeichnis eXtrahiert.

Ein tar File behält auch die Rechte (user und group Rechte) der
einzelnen Dateien und ist daher für ein Backup sehr geeignet.

Hoffe dies kann dir weiterhelfen.

LG
Patrick