GPL für Geräte?

Hallo!

Ein Bekannter von mir hat einen Prototypen für 3D-Objektfotografie
entwickelt. Er möchte das Gerät "unter GPL" stellen. Seinen ersten
Recherchen nach, ist das nicht möglich.

Er meint, den Plan kann man zwar unter GPL stellen, die Idee an sich
und das Gerät jedoch nicht. Es besteht also die Gefahr, dass jemand
hergeht, und die Idee patentieren lässt.

Welche Möglichkeiten gibts hier, auch das Gerät unter GPL
oder ähnliches zu stellen?

bis dann
Christian

Ein Bekannter von mir hat einen Prototypen für 3D-Objektfotografie
entwickelt. Er möchte das Gerät "unter GPL" stellen. Seinen ersten
Recherchen nach, ist das nicht möglich.

Er meint, den Plan kann man zwar unter GPL stellen, die Idee an sich
und das Gerät jedoch nicht. Es besteht also die Gefahr, dass jemand
hergeht, und die Idee patentieren lässt.

Welche Möglichkeiten gibts hier, auch das Gerät unter GPL
oder ähnliches zu stellen?

Die GPL befasst sich mit Urheberrecht, nicht Patentrecht.

Zum Patentrecht habe ich kein grosses Zutrauen. Eine Suche
nach 3d photography beim europaeischen Patentamt liefert
bereits X Patente.

<Sarkasmus>
Ich wuerde sagen wir sollten uns am besten alle ein Auge
abdecken, sonst koennten wir noch verklagt werden.
</Sarkasmus>

Bye, Chris.

Ein Bekannter von mir hat einen Prototypen für 3D-Objektfotografie
entwickelt. Er möchte das Gerät "unter GPL" stellen. Seinen ersten
Recherchen nach, ist das nicht möglich.

Er meint, den Plan kann man zwar unter GPL stellen, die Idee an sich
und das Gerät jedoch nicht. Es besteht also die Gefahr, dass jemand
hergeht, und die Idee patentieren lässt.

Patente, Urheberrecht und Lizenzen sind 3 unterschiedliche Dinge, die
nicht miteinander verwechselt werden sollen. Daher sollte man auch nicht
den verwirrenden Begriff "Intellectual Property" benutzen, da dieser
genau die Vermischung dieser 3 Dinge sugeriert.

Das Urheberrecht definiert das Recht eine Lizenz anzubringen.

Die Lizenz definiert die Freiheiten und Pflichten der Benutzer.

Und Patente sind Monopolisierungen einer Idee. Diese können nicht durch
Verträge (Lizenzen) oder anderem abgewehrt werden.

Daher auch die große Gefahr bei Software. Patente im Bereich Software
sind eine enorme Innovationsbremse. Software muss nämlich aus unzähligen
Ideen anderer bestehen und kann nicht aus einer einzelnen Idee
geschaffen werden. Daher sind Patente eine sehr mächtige Waffe für die
großen Multinationalen, welche eigene Abteilungen zur Verwaltung ihrer
unzähligen Patente einrichten.

Welche Möglichkeiten gibts hier, auch das Gerät unter GPL
oder ähnliches zu stellen?

Er kann den Plan unter der GPL freigeben, sodass ihn jeder benutzen und
anpassen kann.

Wenn er wirklich der erste mit dieser Idee ist, kann er eventuell
angemeldete Patente anfächten. Natürlich muss er die zuerst vor Gericht
beweisen und das kostet :wink:

Die großen Gewinner bei Patentgeschichten sind immer die Anwälte. Und da
sie wirklich die schlausten sind, gibt es in ihrer Branche keine
Patentiermöglichkeiten.

Am besten schützen kann er sich wahrscheinlich, indem er seine Idee
publiziert. Dann hat er ein Veröffentlichungsdatum, das er dann als
Beweis nutzen kann.

Happy hacking!
Patrick