Irtümmliches Löschen von Partitionstabellen

Liebe Linuxgruppe,

mir ist ein recht dummer aber schwerwiegende Fehler unterlaufen, als ich
heute Morgen Rehat 9.0A instllieren wollte. Habe auf 2x80GB Platten in
Software-Raid die Partitionstabelle gelöscht!!!
Die darauf befindlichen Daten sind aber lebenswichtig!!! Ich kenne jeweils
den Anfangsektor und Endsektor der darauf befindlichen Partition, Dateisystem
und Sektorgroße! Kann mir wer sagen wie ich von hand oder mit hilfe eines
Programmes die Tabelle wiederherstellen kann?

Danke im Voraus,

Luca Trentin

Hi Luca

Mit ist so was auch mal passiert. Damals hab ich es mit gpart wieder
herstellen koennen. Es war aber kein Raid!

    http://www.stud.uni-hannover.de/user/76201/gpart/index-de.html

Einfach abholen auf einem System make machen und benutzen.

Viel Erfolg
Karl

luca_trentin(a)gmx.net wrote:

hallo

Hallo Luca,

schau dir sfdisk an!

Beschreibung der Option -I aus dem man von sfdisk:

-I file After destroying your filesystems with an unfortunate sfdisk
         command, you would have been able to restore the old situation
         if only you had preserved it using the -O flag.

Mit -O kann sfdisk die Informationen in eine Datei hinterlegen. Wenn du
jetzt diese Datei selbst mit einem Text-Editor erstellst, kannst du sie
vielleicht wieder reinspielen.

Ich habe das noch nie gemacht! Nicht schimpfen wenn's nicht
funktionieren sollte. Aber melde uns das Ergebnis!

Happy partition table hacking!
Patrick