Jahresprogramm

Hallo LUGBZ Team,

das bei der Vollversammlung vorgestellte Jahresprogramm ist sehr schön
und umfangreich; meine volle Anerkennung (auch wenn eventuell nicht
alles zur Durchführung kommt)! Es ist für die ehrenamtlich arbeitenden
Tutoren auf jedenfall schwer etwas zu machen was einerseits den
bezahlten Referenten nicht die Arbeit wegnimmt und andererseits noch
etwas sein soll was diese nicht bringen oder können. Dann soll es den
Ehrenamtlichen auch noch Spass machen, sonst schwindet mit der Zeit die
Motivation.

Es wurde der Vorschlag gemacht mehr auf freie Software einzugehen die
unter Windows läuft. Einerseits hat der Normalverbraucher oft mehr
davon, weil er gleich damit arbeiten kann und viel weniger zu
installieren ist. Bei den Workshops Open Office und Gimp kann natürlich
mit verschiedenen Betriebssystemen gearbeitet werden.

Andererseits wird es der Fa. MS immer gelingen das Betriebssystem so zu
machen, dass die eigenen Programme besser laufen als die fremden. Das
hat auch viele gute und preiswerte proprietäre Programme vom Markt
vertrieben (z. B. QuattroPro, Wordstar), so dass letztlich meiner
Meinung nach der richtige Weg der zu freien Betriebssystem ist.

Güsse
Hans