Jdbc Oracle

Hallo Liste,

Ich möchte via Jdbc (Linux Client) auf eine (Windows)Oracle
Datenbank zugreifen. Funktioniert soweit auch, wenn ich den
Firewall vor der Datenbank ausschalte bzw umgehe. Nur
sobald ich den Firewall wieder aktiviere und nur den Port
1521 für den Oracle Lisener öffne kann ich keine Verbindung
mehr herstellen.
Mit netstat habe ich gesehen das wenn die Verbindung steht,
der Port 1521 verwendet wird und dazu variable Ports von
3xxx bis xxxx. Unter Windows gibt es einen Client für
Oracle der nur den Port 1521 verwendet. Gibt es sowas auch
unter Linux? Oder hat jemand eine andere Lösung um nur ein
Port freizuschalten??

Danke

Philipp

Hallo Liste,

Ich möchte via Jdbc (Linux Client) auf eine (Windows)Oracle
Datenbank zugreifen. Funktioniert soweit auch, wenn ich den
Firewall vor der Datenbank ausschalte bzw umgehe. Nur
sobald ich den Firewall wieder aktiviere und nur den Port
1521 für den Oracle Lisener öffne kann ich keine Verbindung
mehr herstellen.
Mit netstat habe ich gesehen das wenn die Verbindung steht,
der Port 1521 verwendet wird und dazu variable Ports von
3xxx bis xxxx. Unter Windows gibt es einen Client für
Oracle der nur den Port 1521 verwendet. Gibt es sowas auch
unter Linux? Oder hat jemand eine andere Lösung um nur ein
Port freizuschalten??

Da bist du hier ein bisschen off-topic, pass bloss auf, dass
Dich der Manuel nicht derwischt :wink:

Also ich habe sowas laufen, mit nur Port 1521. Koennte
es sein, dass du ein anderes Problem hast? Wie gibst Du die
DSN an? Probier mal ueber IP anstatt ueber Namen.

Oracle oeffnet wohl N verschiedene Ports, aber 1521 sollte
definitv fuer eine JDBC Verbindung reichen.

Bye, Chris.