konfigurierbare Notebooks

Hallo liebe Liste,

ich hätte mal 'ne Frage: was haltet ihr von den konfigurierbaren Notebooks?

Ich bin gerade dabei mir ein neues Notebook zu kaufen. Leider habe ich keines gefunden, welches meinen Ansprüchen entspricht. Deshalb dachte ich mir, dass ich mir ja eines selber konfigurieren kann. Letztens habe ich gesehen, dass sogar Sony diese Möglichkeit bereitstellt. Ich frage mich nun folgendes: normalerweise denken sich die Notebookhersteller ja etwas, wenn sie ein Notebook in einer bestimmten Ausführung ausgeben.

Wenn ich nun eines selber konfiguriere, laufe ich dabei nicht Gefahr irgendetwas zusammen zu basteln, was dann schlecht läuft? Ich denke da an Abwärme (=> Lüfter läuft dauernd) oder auch an sonstigen Krach (Festplatte) usw. Wie sind eure Erfahrungen mit den konfigurierten Notebooks?

mfg
Wolfgang

Hallo Wolfgang,

was verstehst du unter konfigurierbare Notebooks?

Wenn du darunter die Möglichkeit verstehst, bei der Auswahl eines
bestimmten Modells auch noch zwischen 2-3 Festplatten-,
Arbeitsspeichergrößen, etc. auszusuchen, dann verstehe ich diese
Konfigurierbarkeit als eine reine Preisvariation. Das bedeutet, der
Käufer kann zwischen teureren Komponenten und weniger teuren Komponenten
aussuchen. Alle Varianten (sollten) aber vom Hersteller getestet sein.
Er muss ja auch eine Garantie anbieten...

Habe ich deine Frage richtig verstanden?

Happy hacking!
Patrick

Wolfgang Beikircher schrieb:

Ja, du hast die Frage richtig verstanden.

Ich wollte mal hören, ob jemand (schlechte) Erfahrung mit so einem konfiguriertem Laptop hatte. Denn wenn ich z.B. den Prozessor austausche entsteht doch mehr Abwärme. Und dies kann sich zu einem störenden Geräusch entwickln usw.

Ich möchte mir nämlich einen Sony Vaio kaufen, jedoch selbst konfiguriert. Und jetzt weiß ich nicht recht, ob das überhaupt eine gute Idee ist. :slight_smile:

mfg
Wolfgang

-------- Original-Nachricht --------

Hallo Wolfgang,

ich benutze seit ca. 2 Jahren einen Lenovo T400 und bin vollauf
zufrieden. Es war ein vor konfigurierter Notebook den ich bei
cyberport.de
gekauft habe. Du kannst ja mal bei mir vorbeischauen.

konrad

Wolfgang Beikircher wrote:

Denn wenn ich z.B. den Prozessor austausche entsteht doch
mehr Abwärme. Und dies kann sich zu einem störenden Geräusch
entwickln usw.

Das fuehrt eher zu einer erhoehten Rauchentwicklung...
Laptops sind idR "optimal" ausgelegt, das heisst die abgeleitete Waerme
reicht (im Sommer) gerade aus, um den Prozessor (oder GPU) nicht zu
gefaehrden. Wenn du ein laptop besitzt das noch viel Spielraum nach oben
hat, dann hast du zuviel dafuer bezahlt. :wink:

Und jetzt weiß ich nicht recht, ob das überhaupt eine gute Idee ist. :slight_smile:

Wenn der Hersteller das anbietet und dir eine Garantie auf das Geraet
gibt, dann nur zu.
Wenn du selber daran herumbasteln willst, dann wuerde ich dir raten die
Finger davon zu lassen: wenn du am Laptop herumschaubst vezichtest du
damit freiwillig auf deine Garantie.

Thomas