linvdr System

Guten Tag, ich möchte mir ein "Multimedia System" selber bauen, da die
fertigen Lösungen welche ich gefunden habe entweder zu teuer oder
mangelhaft sind.

Dafür möchte ich folgende Komponenten verwenden.

VIA Epia-ME 6000 (Mainboard ink. CPU Lüfterlos)
Sereniti 2000 (ein mini-itx gehäuse) ich glaube von VIA
Hauppauge WinTV Nexus-s
Und einen IDE -> Compact Flash Adapter
eine Compact Flash Karte mindestens 128MB

Evt. hat ja zufällig jemand von euch Erfahrungen damit, oder kann mir
einige der Teile günstig besorgen.

Hallo Markus!

Markus Golser schrieb:

Guten Tag, ich möchte mir ein "Multimedia System" selber bauen, da die
fertigen Lösungen welche ich gefunden habe entweder zu teuer oder
mangelhaft sind.

Interessantes Projekt. Ähnelt ein wenig dem DriveX
http://member.lugbz.org/wiki/DriveX

Dem ältesten Projekt der LUGBZ, welches mitlerweile leider schon ein
Mythos geworden ist....

Bei der SFScon hat Simon Santoro seinen CarPuter präsentiert. Er hat da
einen "MiniPC" namens Cappuccino verwendet. Dieser wird laut seinen
Angaben auch bei MBM Mitas verkauft. Da wird er Formica genannt.

Dafür möchte ich folgende Komponenten verwenden.

VIA Epia-ME 6000 (Mainboard ink. CPU Lüfterlos)
Sereniti 2000 (ein mini-itx gehäuse) ich glaube von VIA
Hauppauge WinTV Nexus-s
Und einen IDE -> Compact Flash Adapter
eine Compact Flash Karte mindestens 128MB

Dazu eine Frage. Was schreibst du auf die Flash Karte? Habe gehört, dass
Flash Karten nur beschränkte Schreibzugriffe ermöglichen. Also sind sie
nur für das Ablegen von Konfigurationsdateien (werden selten geändert)
aber nicht so sehr für Logs u.ä. geeignet. Das würde zu teuer werden.

Weiters würde ich versuchen den Platz für eine Festplatte zu finden, da
kannst du das Ding zu einen Recorder machen.

Evt. hat ja zufällig jemand von euch Erfahrungen damit, oder kann mir
einige der Teile günstig besorgen.

Erfahrung habe ich keine und gute Beziehungen zu VIA leider auch nicht :frowning:

Happy hacking!
Patrick

Patrick Ohnewein wrote:

Dazu eine Frage. Was schreibst du auf die Flash Karte? Habe gehört, dass
Flash Karten nur beschränkte Schreibzugriffe ermöglichen. Also sind sie
nur für das Ablegen von Konfigurationsdateien (werden selten geändert)
aber nicht so sehr für Logs u.ä. geeignet. Das würde zu teuer werden.

Flashkarte haben angeblich eine mittlere Lebensdauer von 1Mio
schrei/lesezugriffen. Ich werde meine Distribution davon booten. Ich
glaube die Logs wurden deaktiviert oder auf eine virtutelle Partition im
  Ram umgeleitet.

Weiters würde ich versuchen den Platz für eine Festplatte zu finden, da
kannst du das Ding zu einen Recorder machen.

Da eine Festplatte ziemlich laut ist, möchte ich über NFS oder Samba auf
  meinen Fileserver im Keller aufnehmen. Das einzige was ein wenig Krach
machen darf ist das DVD Laufwerk (das kann man wohl nicht vermeiden)

Patrick Ohnewein wrote:

Bei der SFScon hat Simon Santoro seinen CarPuter präsentiert. Er hat da
einen "MiniPC" namens Cappuccino verwendet. Dieser wird laut seinen
Angaben auch bei MBM Mitas verkauft. Da wird er Formica genannt.

Naja das System verbraucht unmengen an Strom, der Preis ist wucher und
zudem hat das System Lüfter, nicht gerade angenehm für ein Wohnzimmer.
Wo man wie in meinem Fall auch noch Schlafen möchte.

Die Hauppauge Nexus-s wird sehr heiss. Ohne Luftzirkulation könnte die
Lebensdauer der Karte ziemlich kurz sein.

Markus Mitterhofer wrote:
  > Die Hauppauge Nexus-s wird sehr heiss. Ohne Luftzirkulation könnte die
  > Lebensdauer der Karte ziemlich kurz sein.

Danke für den Tip, dann werde ich wohl 1 oder 2 80mm Lüfter gedrosselt
anbringen. Sollte man kaum hören.

Markus Golser wrote:

VIA Epia-ME 6000 (Mainboard ink. CPU Lüfterlos)

Habe gerade erfahren das dieses Mainboard zu schwach für divx/xvid ist.
Dann werde ich wohl ein anderes Board nehmen müssen.