opensasa data

cool! Dann weiß ich, wen ich im Fall mit Fragen löchern kann.
Verwendest du auch ein node.js framework, bzw. wie sieht dein setup aus ?

Das Node.js Universum ist noch jung. Mir gefaellt zunaechst einmal die Idee
eine allgemeine Plattform zu haben um JavaScript headless auszufuehren und/oder
Netzwerkprogrammierung zu machen, also nicht unbedingt zwingend als Webserver.

Speziell fuer Webentwicklung finde ich http://expressjs.com/ am ausgereiftesten.
Welche Template Engine sich durchsetzen wird ist hingegen noch nicht so klar,
wenn du von PHP kommst gefaellt dir ejs wohl bessere als jade.

Als DB liegt MongoDB irgendwie auf der Hand, allerdings muss ich sagen dass
Postgres in den Versionen 9.3 und vor allem jetzt mit 9.4 so absurd laecherlich
guten Support fuer JSON Dokumente hat, dass es schon fast peinlich fuer MongoDB
ist, weswegen ich selbst dann doch wieder bei PostgreSQL geblieben bin.

MongoDB ist wahrscheinlich simpler, wenn man SQL und die ganzen anderen
Features nicht kann oder braucht.

Die Tendenz bei Webanwendungen geht auch klar Richtung Single-page Apps.
Dort ist Node auf der Serverseite eine passende Wahl und da bietet sich
socket.io als Framework fuer die Komunikation mit dem Server an.

Wie gesagt, das Node.js Universum ist jung und ich wuerde heute wie heute
eine Standardwebanwendung noch lieber in den "etablierteren" Platformen
machen. Eine (einfachere) Single-page App mit Serverseite wuerde ich hingegen
wohl heute schon mit Node.js machen.

Zum headless Scripten, Node.js any day :slight_smile:

Bye,
Chris.