Partition wieder herstellen

Hallo,

also, habe nun ein ext3 Filesytem draufgebracht und kann die Partition
auch wieder auf /home einhängen, aber die Dateien sind nicht da.
gparted zeigt mir aber immer noch eine Benützung der Partition von knapp 5
GB (qtpart sogar ca. 14 GB). Das kommt mir zwar immer noch wenig vor, wäre
aber zumindest schon etwas. Glaubt ihr, dass ich Daten noch irgendwie
herbekommen kann oder kann ich das schon vergessen. Wenn ja, könnt ihr mir
vielleicht einen Tip oder ein Programm nennen, mit dem ich die Daten
wieder herstellen könnte?

Danke!

lg, Andreas

Da scheint einfach kein Filesystem mehr drauf zu sein, oder liege
ich da
falsch.

Das sagt der Fehler im Grunde aus. Ich würde mal mit cfdisk den
Filesystem
Typ zuweisen. Dadurch wird die Partition nicht überschrieben.
Vorher aber
unbedingt die Platte sichern.

Hallo,

also, habe nun ein ext3 Filesytem draufgebracht und kann die Partition
auch wieder auf /home einhängen, aber die Dateien sind nicht da.

Was genau verstehs du unter "ein ext3 Filesystem draufgebracht"?
Ich hoffe du hast die Partition nicht mit ext3 formattiert, denn dann...
ja, einhaengen kannst du sie, aber die Daten sind dann futsch.

gparted zeigt mir aber immer noch eine Benützung der Partition von
knapp 5
GB (qtpart sogar ca. 14 GB).
Das kommt mir zwar immer noch wenig vor, wäre
aber zumindest schon etwas. Glaubt ihr, dass ich Daten noch irgendwie
herbekommen kann oder kann ich das schon vergessen. Wenn ja, könnt
ihr mir
vielleicht einen Tip oder ein Programm nennen, mit dem ich die Daten
wieder herstellen könnte?

Also zunaechst einmal hoffe ich, dass du vor dem Experimentieren ein
Image
der Platte gezogen hast (wie dir hier alle empfohlen haben), ansonsten
sieht es duester und immer duesterer fuer deine Daten aus.

Wenn alle Stricke reisen, koennte dir dieser Artikel helfen,

http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2008/06/selbst_geschnitzt

allerdings ist das vielleicht etwas weit hergeholt: nimm dir Zeit!

Bye,
Chris.

Da scheint einfach kein Filesystem mehr drauf zu sein, oder liege
ich da
falsch.

Das sagt der Fehler im Grunde aus. Ich würde mal mit cfdisk den
Filesystem
Typ zuweisen. Dadurch wird die Partition nicht überschrieben.
Vorher aber
unbedingt die Platte sichern.

Hallo,

also, habe nun ein ext3 Filesytem draufgebracht und kann die Partition
auch wieder auf /home einhängen, aber die Dateien sind nicht da.

Was genau verstehs du unter "ein ext3 Filesystem draufgebracht"?
Ich hoffe du hast die Partition nicht mit ext3 formattiert, denn dann...
ja, einhaengen kannst du sie, aber die Daten sind dann futsch.

Erstmal, ich habe ein image der gesamten Platte angelegt.

Dann habe ich versucht, mit cfdisk den Typ ext3 der Partition zuzuweisen,
doch gab es bei der Auswahl der Dateisysteme nur "Linux" (mit der Nr. 83),
ext3 gab es nicht zur Auswahl. Das habe ich dann auch mit
"Partitionstabelle schreiben" (einen anderen Befehl habe ich nicht
gefunden) durchgeführt, damit konnte die Partition aber immer noch nicht
gemountet werden, bzw. kamen immer noch die selben Fehlermeldungen wie
vorher.
Also habe ich mit gparted herumgewerkelt, dort gab es die Auswahl für
ext3. Ich fürchte aber, dass, ja, gparted die Partition formatiert hat,
denn es hat schon einige Minuten für die Zuweisung des Filesystems
gebraucht. Nur verstehe ich nicht, warum dann in gparted auf der Partition
5 bzw. 14 GB als benutzt aufscheinen... Habt ihr eine Idee dazu?

Wenn alle Stricke reisen, koennte dir dieser Artikel helfen,

http://www.linux-magazin.de/heft_abo/ausgaben/2008/06/selbst_geschnitzt

Vielen Dank! Bin schon am lesen.

allerdings ist das vielleicht etwas weit hergeholt: nimm dir Zeit!

Tja, die Zeit muss ich mir wohl nehmen. Soll mir eine Lehre für die
Zukunft sein ...

lg, Andreas

Andreas Weiss schrieb: