RE:ipcop und samba

Chris Mair schrieb:

Leider gelingt es mir nicht auf der Freigabe zuzugreifen.
Das smb.conf File sieht so aus:

[global]
workgroup = help
security = share

[install]
path = /install
public = yes
guest ok = yes
guest only = yes
writeable = yes

Kann mir jemand weiterhelfen??

Schau mal ob Samba ueberhaupt lauft, dann check ob Du

auch alle Ports,

die SMB braucht, auf IPCop freigeschalten hat.

Schliesslich ist's ja

eine Firewall. :slight_smile:

Welcher UNIX User ist als guest User konfiguriert? nobody?
Gibt es diesen User auf deinem System und hat er die
notwendigen Rechte auf dem Filesystem?

Warum machst du nicht eine minimale Debian Installation
(debootstrap) und installierst shorewall und sshd. Das wär
ein schlanker und einfach zu konfigurierender Router. OK,
die Web-Oberfläche, da müsstest du noch ein Paket finden,
da kenn ich keines, da ich die shell bevorzuge.

Happy hacking!
Patrick

Der Gedanke, Ipcop als Router zu verwenden kam mir bei
einer Linux Firewall Schulung/Kurs.

Werde mir aber debootstrap und shorewall auch ansehen und
mit Sicherheit wieder posten!!!!

Philipp