redhat 8

Habe so eben redhat 8 installiert.
Seither öffnet sich das Controlpanel nicht mehr.

Weiters möchte ich endlich wissen, wie ich den Drucker einrichten kann:
HP Deskjet 930C an USB1
Bestes Programm zur EInrichtung|Warteschlangentyp|bester Treiber

Martin

Martin Senoner wrote:

Weiters möchte ich bitte wissen, wie ich den Drucker einrichten kann:

Habe 'endlich' durch 'bitte' ersetzt.

HP Deskjet 930C an USB1

"Works perfectly"
http://www.linuxprinting.org/show_printer.cgi?recnum=175232

Bestes Programm zur EInrichtung|Warteschlangentyp|bester Treiber

Mit CUPS habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht (die schlechten mit LPR).
Die Administration erfolgt über ein Web-Interface auf
  http://localhost:631

Einige Drucker-Driver für HP-Drucker werden schon bei der Standard-
installation mitgeliefert; wenn Dir die Ergebnisse damit zu dürftig
vorkommen, kannst Du Dir auf linuxprinting.org das ppd-file generieren
lassen. Wenn Du mit der Einrichtung des ppd-files Probleme hast fragst
Du Google oder die LUG Deines Vartrauens :slight_smile:

hth, Thomas

Thomas Pircher schrieb

Mit CUPS habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht (die schlechten mit LPR).
Die Administration erfolgt über ein Web-Interface auf
http://localhost:631

Bekomme die Fehlermeldung: Der Verbindungsaufbau wurde verweigert.

Einige Drucker-Driver für HP-Drucker werden schon bei der Standard-
installation mitgeliefert

Ich habe schon verschiedene Treiber,

_______________________________________________
https://secure.pcnotruf.net/mailman/listinfo/lugbz-list
LUGBZ is pcn.it-powered

Martin

Martin Senoner wrote:

http://localhost:631

Bekomme die Fehlermeldung: Der Verbindungsaufbau wurde verweigert.

dann läuft der Cups-daemon wahrscheinlich nicht. Wenn du auf den Befehl
   ps aux|grep [c]upsd
keinen Output erhälst, starte ihn.
Weigert er sich zu starten, poste /var/log/cups/error_log

Sollte er gestartet sein, könnte er auch auf einem anderen Port als 631
laufen: suche in der Config-Datei (wahrscheinlich /etc/cups/cupsd.conf)
eine Zeile wie
   Port 631

Thomas

Thomas Pircher schrieb:

  ps aux|grep [c]upsd

output ok als Eigentümer wird root angegeben (könnte das das Problem sein)

keinen Output erhälst, starte ihn.
Weigert er sich zu starten, poste /var/log/cups/error_log

Sollte er gestartet sein, könnte er auch auf einem anderen Port als 631
laufen: suche in der Config-Datei (wahrscheinlich /etc/cups/cupsd.conf)
eine Zeile wie
  Port 631

Der Port stimmt schon (die Altenative: 80 gibt die gleiche Fehlermeldung)
mfg
Martin

Thomas Pircher schrieb:

dann läuft der Cups-daemon wahrscheinlich nicht. Wenn du auf den Befehl
  ps aux|grep [c]upsd

root 1384 0.0 1.7 7964 3320 ? S 15:38 0:00 cupsd

keinen Output erhälst, starte ihn.
Weigert er sich zu starten, poste /var/log/cups/error_lo

I [20/Oct/2002:15:38:01 +0200] Listening to 0:631
I [20/Oct/2002:15:38:01 +0200] Configured for up to 100 clients.
I [20/Oct/2002:15:38:02 +0200] LoadPPDs: Read "/etc/cups/ppds.dat", 3259
PPDs...
I [20/Oct/2002:15:38:05 +0200] LoadPPDs: No new or changed PPDs...
E [20/Oct/2002:15:38:07 +0200] StartListening: Unable to find IP address
for server name "localhost"!

suche in der Config-Datei (wahrscheinlich /etc/cups/cupsd.conf)
eine Zeile wie
  Port 631

Die Zeile gibt es
Als Webinterface verwende ich mozilla (aber auch konqueror ist nicht
gegangen)

mfg

Martin

Martin Senoner wrote:

E [20/Oct/2002:15:38:07 +0200] StartListening: Unable to find IP address
for server name "localhost"!

Die Datei /etc/hosts *muss* die Zeile

127.0.0.1 localhost

enthalten. Tut sie das?

Thomas

Danke an Thomas Pircher für die erfolgreiche Hilfe bei derEinrichtung
des Druckers
Ausgangslage: Mein Drucker ist ein HP Deskjet 930C der über USB
angeschlossen ist.

Eingerichtet habe ich ihn mit cups
Davor musste ich (als root) in die Datei /etc/hosts die Zeile
> 127.0.0.1 localhost

eintragen, dann musste ich (immer als root) den Befehl

> /sbin/service cups start

ausführen.

Danach konnte ich durch eingabe der Adresse

> http://localhost:631

in den Browser meiner Wahl auf Cups zugreifen. Wichtig war dabei,
dass ich mir vorher den Anschluss meines Druckers notiert hatte

> /dev/usb0

und dass ich mir aus dem Internet (http://www.linuxprinting.org) die
Information über den besten Treiber geholt hatte

> Text: cdj670/300x300

> Photo: Uniprint, cdj550

Und der Rest war nur eine Frage von Versuch und etwas Geduld

Martin Senoner

P.S. Ein Tipp von mir: Für einen Drucker mehrere Profile einrichten
(text, grafisch, Foto, Probedruck...)