S�dtiroler Medienverzeichnis

Hi Pinguini,

Se mantengono le promesse, fra poco avremo gli indirizzi per i comunicati stampa online e attuali...

.
.
.

Bravo Sepp!

byez
Patrick

joastner(a)dnet.it wrote:

Ciao.
Quanto riguarda il database - l'ho fatto io durante l'estate scorsa. Spero
che fra poco abbiano inserito i dati, hanno incominciato gi`a a met`a di
agosto...

Benjamin

Hi Pinguini,

Se mantengono le promesse, fra poco avremo gli indirizzi per i comunicati
stampa online e attuali...

.
.
.

Date: Tue, 04 Dec 2001 09:10:53 +0100
From: Marika Perathoner <Marika.Perathoner(a)provincia.bz.it>
To: Josef Astner <joastner(a)dnet.it>
Subject: Re: Südtiroler Medienverzeichnis

Sehr geehrter Herr Astner,

Sie haben sicherlich recht, dass das Medienverzeichnis im pdf-Format keine
ideale Lösung darstellt. Aus diesem Grund arbeitet die Südtiroler
Informatik AG im Auftrag des Landespresseamtes bereits an einer

Datenbanklösung.

Die Datenbanklösung ist bereits fertig und wir sind dabei, die Daten
einzugeben. Wir haben Ihre Anregung der Siag, an Herrn Peter Pöder,

weitergeleitet

und darum ersucht, dafür zu sorgen, dass die Daten des Medienverzeichnis
auch in der Form gefiltert und abgerufen werden können, dass sie sich für
eine Weiterverarbeitung eignen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Franz Volgger

Josef Astner schrieb:

>
> > Sehr geehrter Herr Astner,
> >
> > Ihre Anfrage ist unklar und unverständlich; zur Beantwortung brauche
ich mehr Information.
> >
> > M.f.G. Dr. Franz Volgger
> > Leiter des Landespresseamtes
> >
>
> Sehr geehrter Herr Dr. Franz Volgger,
>
> erstmals herzlichen Dank für Ihre prompte Reaktion.
>
> Das Medienverzeichnis liegt im ".pdf"-Format zum Herunterladen auf der
Webseite Ihrers Amtes vor, d.h. die Informationen zu den einzelnen Medien
sind in schön druckbarer Form nach Art einer Broschüre vorhanden.
> Für die elektronische Verarbeitung etwa in Serienbriefen, z.B. bei
Presseaussendungen, in welchen der gleiche Text (= die Presseaussendung)

an

viele verschiedene Adressaten (= die Medien im Medienverzeichnis) geht,

ist es

unabdingbar, daß die Adressen in Tabellenform (zur Not genügt auch ein
ASCII-Textfile mit eindeutigen Trennzeichen) vorliegen, da der Text der
Presseaussendung dynamisch mit den Adressen im Medienverzeichnis verknüpft

wird.

Ebenso funktioniert es bei Serienfaxen, bei welchen der Text (=die
Presseaussendung) automatisch der Reihe nach an alle im Medienverzeichnis
gespeicherten Faxnummern gesandt wird.
>
> Daher meine Anfrage nach der "Tabellenform" der Adressen, wobei ich mit
Tabellenform eine Tabelle nach Art etwa von MS-Excel meine, wo die
Tabellenspalten stets den Informationen zu den einzelnen Medien

(Bezeichnung,

Spero che sia accessibile da standard linux :slight_smile:

byez
Patrick

ben.j(a)gmx.net wrote:

Lo spero anch'io, per`o funziona sia sotto SunOS che anche sotto IRIX :-))
(Le pagine sono gi`a online, ma non lincate)
Benjamin

share the URI :wink:

ben.j(a)gmx.net wrote:

OK, perch`e no. Prima per`o mi scuso per la mia maledetta tastiera inglese
SUN che non permette di fare accenti sulle lettere :-((

italiano --> http://www.provincia.bz.it/lpa/media/new/
tedesco --> http://www.provinz.bz.it/lpa/medien/new/

bisogna scegliere almeno una cosa nel filtro, non `e possibile cercare tutti
i dati (p.e., solo la prov. Bolzano). In teoria, se non `e scelto niente,
dovrebbe apparire un messaggio JavaScript, invece da me c'era un'errore ASP :wink:
[regards 2 m$]

Benjamin