Server-Umstellung

Hallo,

wollte allen mitteilen, dass heute oder morgen der Server auf dem unsere
Seite liegt umgestellt wird. Neuer Rechner! Es könnte also zu kleine,
wir hoffen alle kurze, Störungen kommen.

mfg.
Patrick

Hallo!

wollte allen mitteilen, dass heute oder morgen der Server auf dem unsere
Seite liegt umgestellt wird. Neuer Rechner! Es k�nnte also zu kleine,

Das ist tatsaechlich der Fall. Geplant ist, gegen 14:30 den MTA
abzudrehen; mails gehen an backup-MX. Mails auf dem alten Server und
mailman inkl. Archive sollen dann migriert werden; gegen 15:00 soll der
Uplink/Provider das Routing umstellen.
Die Webseiten wurden grade migriert und sollten bis morgen nicht mehr
veraendert werden.

Leider sind wir nicht vor Ort, wir hoffen trotzdem, dass alles
(relativ) reibungslos klappt, wir verlassen uns da teilweise auf
ATNet/VBS.

Wenn der Rechner wieder online ist, lassen sich kurzzeitig Stoerungen mit
den mailinglisten moeglicherweise nicht vermeiden (mailman-migrierung,
tests).

Wegen des 15:00-Termins muessen wir uns auf den Provider
verlassen. Abgesehen davon ist noch zu sagen, dass einige diese Mail wohl
erst nach der Umstellung erhalten werden ...

in diesem Sinne,

lG,

Johannes Egger (johnny(a)pcn, johnny(a)drg)

hallo

nachdem im zuge der umstellung auf ein leicht veraendertes
("weiterentwickeltes") dynhosting umgestellt wird liegt euer
homeverzeichnis in zukunft wirklich in /home/lugbz
das dynhostverzeichnis wandert von /usr/local/httpd/dynhosts/lugbz nach
/home/lugbz/www

in diesem verzeichnis sollten sich ausschliesslich
"websachen" befinden.
da sich diese verzeichnisse aendern werden einige eurer scripts
warscheinlich nicht mehr so funktionieren wie sie es taten (cronscripts)

wir werden einige aenderungen vornehmen bitten euch aber das selber
nachzukontrollieren

peter

Hallo Peter,

das mit der Umstellung ist nicht so schön, es gibt bei der neuen
Verzeichnisstruktur keine Verzeichnisse mehr, welche vom WEB versteckt
sind. Es kann also potenziell auf alle Dateien über Apache zugegriffen
werden. Ok es gibt die Rechteverwaltung, aber wenn man getrennte
Verzeichnisse hat, hat mans einfacher!

Eine Lösung für uns, wäre ein privates Unterverzeichnis anzulegen. In
diesen darf Apache nicht rein und siteguard überwacht das auch nicht.
Sonst kann man nichts mehr auf dem Server, z.B. mittels scp, kopieren,
ohne vorher siteguard zu benachrichtigen.

Allso die alte Struktur war besser! Hoffe auch, dass keine Dateien im
Homeverzeichnis automatisch, von Eurer Distro, verändert werden, sonst
bekommen wir Probleme mit siteguard.

byez
Patrick

hallo

das mit der Umstellung ist nicht so sch�n, es gibt bei der neuen
Verzeichnisstruktur keine Verzeichnisse mehr, welche vom WEB versteckt

apache kommt ins /home/*/www/ verzeichnis rein und klarerweise auch ins
/home/*/www/*/htdocs aber nicht ins /home/* verzeichnis selber
das vom web versteckte verzeichnis ist also weiterhin das verzeichnis
ausserhalb des active-lubz.org verzeichnis, also /home/lugbz/www

Eine L�sung f�r uns, w�re ein privates Unterverzeichnis anzulegen. In
diesen darf Apache nicht rein und siteguard �berwacht das auch nicht.
Sonst kann man nichts mehr auf dem Server, z.B. mittels scp, kopieren,
ohne vorher siteguard zu benachrichtigen.

siteguard soll doch nur alles unterhalb /home/lugbz/www ueberwachen
es veraendert sich fuer euch also gar nichts.
ihr habt nur eine verzeichnisebene mehr.
also /home/lugbz/ normales homeverzeichnis
/home/lugbz/www/ dynhosting verzeichnis mit:
/home/lugbz/www/active-www.lugbz.org/ und
/home/lugbz/www/active-www.lugbz.org/htdocs/

anstatt /usr/local/httpd/dynhosts/lugbz/ und
/usr/.../lugbz/active-lugbz.../htdocs/

phpdateien legt ihr in /home/lugbz/www ab oder von mir aus
/home/lugbz/www/php (welche man dann nicht durch apache lesen kann)
htmlseiten und einstiegsphp seiten in
/home/lugbz/www/active-www.lugbz.org/htdocs/
andere dateien wie z.b die cronscripts koennen jetzt normal im
homeverzeichnis also /home/lugbz/ abgelegt werden (so wie es schliesslich
auch gedacht ist) und nicht mehr im dynhosting verzeichnis des webservers

Allso die alte Struktur war besser! Hoffe auch, dass keine Dateien im
Homeverzeichnis automatisch, von Eurer Distro, ver�ndert werden, sonst
bekommen wir Probleme mit siteguard.

das koennte probleme machen, weiss nicht genau was siteguard macht, aber
nachdem es jetzt pro user eine gruppe gibt mussten wir die
gruppenzugehoerigkeit eurer dateien aendern, ausserdem wurde bei
verzeichnissen das +s flag gesetzt
am besten ich deaktiviere den siteguard auf der neuen kiste und ihr
aendert nach 15 uhr die scripts, erstellt eine neue vanilla_list und
aktiviert es wieder

(die neue struktur wurde deshalb eingefuehrt, weil bei providern mit
vielen usern, wobei einige auch shellaccounts haben wollen nicht mehr
chroot() et werden kann, da sie von ihrem home aus nicht mehr ins
dynhosting verzeichnis kommen. wir wollten im dynhosting kein Mail
verzeichnis und auch keine sonstigen daten welche eigentlich ins home
sollen. und dass chrootet werden *muss* ist eh klar.)

hoffe ihr kommt mit der neuen struktur zurecht

peter

Ach, sorry, hatte die Verzeichnisstruktur falsch verstanden! Dachte www
und home/lugbz wären eins. Diese Struktur geht uns natürlich gut. Zuvor
hatten wir mittels S-Links eine ähnliche konstruiert.

Siteguard brauch nur einmal neu gestartet werden. Am einfachsten übers
script siteguard in dessen Verzeichnis. Dann resetiert er seinen Cache
und funktioniert wieder einwandfrei. Aber das können auch mir machen!

Danke für die flotte Antwort!
Patrick

hallo

die umstellung ist fertig. es scheint alles zu laufen
auf der lugbz seite funktioniert die sprachauswahl nicht mehr. keine
ahnung warum

moeglichwerweise wird siteguard schreien denn ich habe zum fehlersuchen
eure phps missbraucht, php wollte naemlich nicht mit mysql connecten.

peter

Hab dir gerade ne Mail geschickt, es scheinen mehrere Sachen nicht zu
funktionieren. Benutzer auf der Seite sind verschwunden und Sections
ebenfalls...

siteguard, wenn er nicht im cron ist, schreit er nicht :wink:

http://www.lugbz.org/modules.php?name=Members_List
gibt folgende Fehlermeldung:
Sorry, you can't access this file directly...

Daher schätze ich ist es nur ein Problem mit den Rechten auf dem
Filesystem. Ist aber nicht gerade intuitiv von Seiten PHPNukes...

Wir werden sehen.

mfg.
Patrick

p.s. Lösche das ReplyTo Attribut in deinen Mailer sonst funktioniert das
Reply nicht. Reply gehn dann nämlich immer direkt an dich, statt an die
Liste

Hallo Peter,

jetzt hab ich, glaube ich zumindest, verstanden wo das Problem liegt.
Schätze es ist nur eine Einstellung von PHP oder Apache.

Also die Variablen in der URL werden nicht interpretiert.

Also die URL
http://www.lugbz.org/modules.php?name=Members_List
sollte in PHP eine Variable $name mit Inhalt Members_List zur Verfügung
stellen. Tuts aber nicht. Variable ist immer unset!

Könntest du diese Option aktivieren, sonst funkt phpNuke nicht.

mfg.
Patrick

hallo

jetzt hab ich, glaube ich zumindest, verstanden wo das Problem liegt.
Schätze es ist nur eine Einstellung von PHP oder Apache.

ab php 4.2.0 wird register_globals standardmaessig auf Off gesetzt.
leider ist phpnuke so geschrieben dass es register_globals On benoetigt.

wie bereits besprochen habe ich es damit die seite weiterhin funktionieren
kann voruebergehend wieder eingeschaltet

peter