Statistiksoftware unter Debian Woody 3.0

wer hat Erfahrungen mit Statistiksoftwarepaketen des Typs SPSS, SAS, Systat
unter Linux.
Ich habe gesucht aber bis jetzt nix vergleichbares gefunden.
Ich denke an Software die Varianzanalysen rechnen kann, Boxplots ausdruckt,
Häugigkeiten, Tests; der ganze Schmarrn halt.

habt Ihr ne Ahnung ob es so was gibt.

Ich weiss das ein Programm PSPP (SPSS Klon) geschrieben wird das aber noch
ziemlich in den Kinderschuhen steckt.

Du koenntest mal einen Blick auf "GNU R" (frag nicht: ist wieder so
ein Acronym Wortspiel) werfen:

http://www.r-project.org/

Ich habe mir es vor Jahren mal angesehen und es war damals schon sehr
ausgereift.

Bye, Chris.

hallo

hab mir schnell die homepage angeschaut ! klingt gut.
mal sehen ob ich was anfangen kann damit.
ich werd mal versuchen es zu installieren .

tanx

ULI

> wer hat Erfahrungen mit Statistiksoftwarepaketen des Typs SPSS, SAS, Systat
> unter Linux.
> Ich habe gesucht aber bis jetzt nix vergleichbares gefunden.

Also:
* SAS: leider nix (ich liiiebe die "proc tabulate")
* SPSS, wenn du Geld hast, gibt es jetzt (?) auch eine Linux
Version ansosten siehe PSPP
(keine ahnung ob und wie es funkt, praktisch nie SPSS benützt)

Chris sagte:

Du koenntest mal einen Blick auf "GNU R" (frag nicht: ist wieder so
ein Acronym Wortspiel) werfen:

Es ist ein clone von "S" (Frage: wievile programme gibt es, die nur
aus sinem buchstaben bestehen?)

http://www.r-project.org/

Ich habe mir es vor Jahren mal angesehen und es war damals schon sehr
ausgereift.

Es macht wunderschöne sachen, unglaublich viele module, alles free
Handbücher gibt es viele, weil man die Handbücher von "S" benützen
kann.

Was Plots betrifft, kann man sich nicht beklagen.
Wie man eine Varianzanlalyse macht habe ich noch nicht herausbekommen,
dafür reichen 2-3 zeilen um eine Clusteranalysis oder
Hauptkomponentenanalyse zu machen. Toll!

ciao,
antonio
PS: "proc tabulate" von SAS kann man nur träumen, aber vielleicht
brauchst du sie gar nicht.