Statuto-Satzung

Hi,

ich habe die Übersetzung des "statuto" gemacht, es werden sicher noch einige
Fehler darin enthalten sein, bitte helft beim Korrigieren.

Ich schlage vor, daß zunächst die Richtigkeit der Übersetzung überprüft
wird, und erst danach die Form von einem LaTex Experten überarbeitet wird.
Das heißt, jetzt geht es mal nur um den Text und nicht um die Form, die
sicher noch überarbeitet werden muß.

Deshalb schicke ich euch nicht die .tex datei sondern nur die .ps.

Einverstanden?

Die Fehler schickt an die mailing-list, mit Angabe des Artikels und ich
bessere das dann aus. O.k.?

Danach kommt das ganze dann zu einem LaTex-Experten (p.es. P.Pierobon)der
dann die Form und Formatierung in Ordnung bringt.

Ich finde diese Vorgangsweise am günstigsten, außer ihr habt eine bessere!?

Die PS-Datei ist auf www.lugbz.org - files - Franz Verdorfer
zu finden.

bye, Franz

Danke Franz!

Super arbeit!!

byez
Patrick

cescu(a)gmx.net wrote:

Hallo Franz,

wirklich eine toller beitrag den du geleistet hast, danke!!!!!!!!!

by

sepp

Also Franz, nochmals danke!
Hier einige Tippfehler/Verbesserungsvorschläge die mir mal so schnell aufgefallen sind, (zu Verbesserndes ist zwischen < > gesetzt, die Zeilennummern beziehen sich auf die Artikelzeile):

Seite 2 Art.4 letzte Zeile:
Eine vorübergehende<n> Teilnahme am Verein ist nicht möglich.

Seite 2 Art.5 Zeile 9:
Jedes Mitglied besitzt das aktive und passive Wahlrecht, sowohl <betreffend> die Annahme und Abänderung der Satzung und der Bestimmungen, als auch die Ernennung aller Organe des Vereins betreffend.

Seite 3 Art.9 vorletzte Zeile:
Falls auch der Vizepräsident sich in der gleichen Lage <befände> befindet, ernennt der ....

Seite 6 Art.15 Zeile 10:
... von einem Mitglied geführt, das <von dem> vom Vorsitzenden der Mitgliederversammlung dafür ernannt wird.

Seite 7 Art.17 Zeile 17:
1. sie beschließt, unter Einhaltung der Mehrheitsverhältnisse <in> laut Art. 27, die Auflösung des Vereins;

Seite 8 Art.20 Zeile 4:
3. beweglichen und unbeweglichen Sachen, die allenfalls aus der Vereinskasse <allenfalls> erworben wurden;

Seite 8 Art.20 Zeile 6:
4. Spendena<n>ktionen, Beiträgen,...

Seite 8 Art.20 Zeile 9:
5. Einkünften aus kommerzielle<r>n Tätigkeiten

Seite 8 Art.20 vorletzte Zeile:
...Ziele zu erreichen, kann der Verein <Anleihen> Darlehen von seinen Mitgliedern annehmen.

Seite 9 Art.25 Zeile 5,6:
2. Buch <mit den> der Protokolle<n> des Ausschusses;
3. Buch <mit den> der Protokolle<n> der Mitgliederversammlung;

Seite 9 Art. 26 Zeile 1:
Art.26 <Wegen> Aufgrund der <Beschaffenheit> Art und Ziele des Vereins....

Seite 9 Art.27 Zeile 2:
...von der Mitgliederversammlung mit absoluter Mehrheit der <Eingeschriebenen> Mitglieder beschlossen.

Seite 9 Art.28 Zeile 3:
...ein dreiköpfiges Schiedsgericht, zwei <davon> Mitglieder werden von den Streitparteien und eine<r>s vom Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Bozen ernannt.

Also Franz, wirklich eine tolle Arbeit, einem Juristen angemessen eben...aber zu was lasst man dich auch sonst studieren...!! :=)

danke

by

sepp

Hi pinguini,

Ecco in breve il riassunto della riunione di ieri:

La riunione in gran parte è stata caratterizzata dalla presenza di Antonio Russo, che era presente in qualità di Coordinatore formazione settore Linux del Centro di formazione professionale "L.Einaudi" di Bolzano.

A parte le chiacchierate, molto divertenti, sui dialetti spagnoli "Lumfardo" e "Rio Platense" ed il Tango del suo paese d'origine, l'Argentina, ci ha spiegato il suo progetto attorno alla formazione per Linux, e ha invitato il LUG-BZ a partecipare all'evento di presentazione dei corsi Linux a metà novembre di quest'anno. Inoltre sarebbe interessato a una collaborazione continuativa con il LUG. Abbiamo promesso di parlarne nelle prossime riunioni e di farli sapere poi...

Benjamin ha portato un bellissimo prototipo del nostro tesserino ufficiale, è veramente ben fatto e da prendere in considerazione, grazie Benjamin!!

Karl ha riassunto in breve gli argomenti delle ultime sedute e ha raccontato dell'incontro con gli amici di Chiusa. Abbiamo deciso di proseguire a parlare del SLIP e del OUR-PROJECT le prossime volte, quando saremo in più pinguini.

Il sottoscritto ha parlato in breve del progetto OUR-CASTLE e della neccessità di fare una piccola mappetta di presentazione, la quale riunirà le informazioni sul LUG e che servirà poi per la presentazione del LUG in diverse occasioni.
Per la prossima riunione preparerò un breve elenco con il contenuto della mappetta.

Poichè il gestore cinese aveva finito la birra, eravamo costretti a lasciarlo verso la mezzanotte... :=)

by

sepp