Suse modules

Ich habe keine erfahrung mit Suse Linux.
Nun hat mir einer gefragt ob ich auf sein PC die isdn karte installieren
kann. Meine frage: kann man das alles mit yast erledigen oder muss man
doch manuell kernel kompieleren oder irgend welche andere arbeiten
durchführen.
Mit yast scheint alles ganz leicht zu konfigurieren zu sein hat auch die
isdn-karte erkannt aber sie funktionieren nicht, beim laden der module
findet er das device nicht.
Die karte funktioniert sicher unter linux da ich sie mit der debian
getestet habe, da habe ich aber die module selber kompiliert...
soll ich das auch mit der Suse so machen???

danke diti

hallo

Ich habe keine erfahrung mit Suse Linux.

[..]

Die karte funktioniert sicher unter linux da ich sie mit der debian
getestet habe, da habe ich aber die module selber kompiliert...
soll ich das auch mit der Suse so machen???

suse straeubt sich leider dagegen, dass user irgendwas auf einem suse system selber compilieren.
wenn man zu viel selber compiliert geht das dann so weit dass sich das update-programm von suse
weigert das system upzudaten weil es meint es sei kein suse mehr.

normalerweise muessten besonders isdn-produkte unter suse schon laufen. suse patcht doch
selber im isdn-bereich herum, weil in deutschland viel mehr isdn eingesetzt wird als andernorts.

ich hoffe allerdings stark dass suse nichts dagegen haben wird solang du nur kernel-module dazugibst.
(ich mein das system, nicht die firma *g*)

peter

Hallo,

mit SuSE läßt sich eine ISDN bequem über YaST konfigurieren. In der 7.3 hat
das geklappt. Allerdings schadet auch ein Blick in die KB auf suse.de nicht
(evtl. mit Angabe ISDN-Karte).

Ciao
Pasquale

Hallo Dietrich!

Ich habe keine erfahrung mit Suse Linux.
Nun hat mir einer gefragt ob ich auf sein PC die isdn karte
installieren kann. Meine frage: kann man das alles mit yast
erledigen oder muss man doch manuell kernel kompieleren oder
irgend welche andere arbeiten durchführen.
Mit yast scheint alles ganz leicht zu konfigurieren zu sein hat
auch die isdn-karte erkannt aber sie funktionieren nicht, beim
laden der module findet er das device nicht.

Ich habe etwa vor einer Woche eine Fritzcard (avm) in Betrieb
genommen.

Die karte funktioniert sicher unter linux da ich sie mit der
debian getestet habe, da habe ich aber die module selber
kompiliert... soll ich das auch mit der Suse so machen???

Die Karte wurde automatisch erkannt, ging praktisch problemlos. Was
ist das für eine Karte und welche Ausgabe von Suse verwendest du?
Grüße
Luigi