Telecom Alice USB-Modem unter Ubuntu

Hallo!

Wie ich gesehen habe, wurde ein ähnliches Thema schon im September 2004
auf der Liste diskutiert. Trotzdem möchte ich nochmal fragen:

Mein Schwager hat seine XP-Installation trotz WebWasher, Pipapo und
ZickeZackeRemover mit verschedensten Viren, Würmern, Spybots etc.
versaut.

Da nun eine Neuinstallation ansteht, habe ich ihm empfohlen, gleich ein
Linux herzunehmen, da er damit in Zukunft nich 50% seiner CPU-Zeit
an irgendwelche Antiviren-Software verschenken muss.

Die einzige Frage die sich mir vor (!) der Installation stellt:
hat jemand schon Alice ADSL (das ohne Grundgebühr) mit dem
USB-Modem unter Ubuntu zum Laufen gebracht? Auf der Rückseite
des Modems stand da irgendetwas von Sagem, es müsste also ein
Sagem-Modem sein.

Im Web und auch in der erwähnten Diskussion in der Liste werden mehr
oder weniger Ethernet-Modems oder Router empfohlen. Nur möchte
ich das eben vermeiden...

bis dann
Christian

Richtig!

Nach 2 Wochen Probieren haben wir einen Netgear Ethernet Router gekauft.
Wie ich damals aber herausgefunden habe soll es angeblich einen proprietären
Treiber von Mandriva (damals noch Mandrake) für dieses modem geben. Aber eine
Mitgliedschaft bei Mandriva und ein Ethernet-Router schenken sich glaube ich
vom Preis her nicht viel.

Ausserdem würde ich auf jeden Fall einen Ethernet-Router empfehlen da dieser
ja schon eine gewisse Firewall-funktion mit sich bringt.

Grüße aus Ulm!

Hallo Christian,

Die einzige Frage die sich mir vor (!) der Installation stellt:
hat jemand schon Alice ADSL (das ohne Grundgebühr) mit dem
USB-Modem unter Ubuntu zum Laufen gebracht? Auf der Rückseite
des Modems stand da irgendetwas von Sagem, es müsste also ein
Sagem-Modem sein.

Hier findest du eine Beschreibung, wie es funktionieren sollte.
http://rclug.linux.it/forum/viewtopic.php?id=98

es währe natürlich nützlicher zu wissen, um was für ein usb-modem es sich
handelt......

~JuKo

Die einzige Frage die sich mir vor (!) der Installation stellt:
hat jemand schon Alice ADSL (das ohne Grundgebühr) mit dem
USB-Modem unter Ubuntu zum Laufen gebracht?

Ich habe es nicht versucht, kann es aber versuchen, da ich so ein Modem
von Alcie herumstehen habe

Martin

ich hatte auch so ein aliceusb modem, zu zeiten von kernel 2.4....
da ich aber andauernd probleme damit hatte, so ca. 5monate lang :wink:
bin ich erster zu einem ethernet-modem gewechselt und dann zu
einem netgear-router. ich kann dir das nur empfehlen!!

damals hatte ich ein installationsprogramm für dieses modem
geschrieben -> ecila.berlios.de aber is auch schon veraltet,
deswegen router kaufen!! :wink:

gruß daniel

- --
this mail was sent using 100% recycled electrons

hallo

Christian Peer wrote:

Die einzige Frage die sich mir vor (!) der Installation stellt:
hat jemand schon Alice ADSL (das ohne Grundgebühr) mit dem
USB-Modem unter Ubuntu zum Laufen gebracht? Auf der Rückseite
des Modems stand da irgendetwas von Sagem, es müsste also ein
Sagem-Modem sein.

alice setzt mehrere verschiedene modem ein. manche funktionieren, manche
nicht oder nur mit gewalt.

hier sind die handbuecher von denen die eingesetzt werden:
http://www.alice.it/alice/aiuto/Alice/manuali/alice.html
da kannst du rausfinden welches du hast.

ich glaub ich hab deins gefunden. ist es das?
http://www.alice.it/alice/aiuto/Alice/manuali/pdf/manuali/Alice/Manuale_Fast_800.pdf

das funkt angeblich mit den eagle-usb treibern (sind bei ubuntu dabei)
http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=75301

peter

Hallo,

vorerst müsste man herausfinden was es für ein ADSL Modem ist.

Schau mal in /proc/bus/usb/devices und suche einen Block der das Modem
betrifft (die Blöcke werden mit einer Leerzeile getrennt und der Modem
Block ist wahrscheinlich mit "ADSL" oder "ADSL Modem" gekennzeichnet).

Wichtig ist "Vendor=XXXX ProdId=XXXX", aber bitte schick uns den
gesamten Block. Die ADSL Modem Unterstützung für Linux ist mittlerweilse
sehr gut :slight_smile:

Grüße,
Raphael

P.S. ich habe hier auch ein Alice USB-Modem, aber ich kann nur sagen
dass 2 gleich aussehende Modems komplett unterschiedliche Chipsets
haben :slight_smile:

Hallo!

Danke an alle für die Antworten! Zu meiner Schande muss ich gestehen,
dass ich den leichten Weg gewählt habe: ich habe einen Router gekauft.

bis dann
Christian

Christian Peer schrieb: