ubuntu upgrade a 20.04

Grazie, Giulio!

sto facendo l'upgrade da ubuntu 18.04 a 20.04 ma sono tentato di
tornare al 18 e aspettare il 22. Il 2020 in effetti e' stato un anno
piuttosto problematico.

A parte Firefox, ubuntu fa i seguenti scherzi. Verifiche online
mostrano che diversi utenti nella stessa situazione, e non ci si puo'
fare nulla.

1. se il pc resta inattivo per alcuni minuti viene forzato il logout
con perdita di dati. Comprensibile per aule scolastiche in informatica,
ma non per un desktop completamente dedicato in un ambiente dove non
passano estranei, cioe' casa mia. Nelle impostazioni di sistema manca
l'opzione "On inactivity -> do nothing". La gestione delle impostazioni
e' divisa tra "Power" e "Display", che aumenta la confusione.

2. La nuova interfaccia basata su gnome non e' completa, alcuni
dialoghi seguono una logica, altri ne seguono un'altra. Il sistema
vorrebbe essere intuitivo, di fatto occorre fare ragionamenti in piu'
per capire il contesto particolare di ogni applicazione e mappare la
nuova interfaccia alle funzioni e ai parametri che si vogliono
definire.

3. La funziona Scan basata su x-sane funzionava alla perfezione su
Ubuntu 18, non funziona per niente in 20.04. Numerosi utenti hanno lo
stesso problema.

e sono ancora all'inizio della configurazione...

Purtroppo Firefox non puo' essere "downgraded". Mi sembra di ricordare
che andava benissimo ancora la versione 55, senza troppi fronzoli e
aggiunte varie.

Gianguido

Il wrapper di Ubuntu fatto da Mint dá in genere un risultato migliore.

attachment.htm (7.4 KB)

Hallo liste,
oft werde ich vom System gefragt ob ich von UBUNTU 18.4LTS auf 20.4.1LTS
aufrüsten will. Bisher habe ich immer auf später geklickt. Aber eigentlich
wäre es an der Zeit. Gibt es Probleme auf die geachtet werden muss?
Grüsse aus Terlan
Hans

attachment.htm (8.06 KB)

Hallo, Hans!
Jetzt bin ich mit Ubuntu 20.04 zufrieden, trotzdem bleiben die
Probleme, die ich früher aufgelstet hatte. Mit Gnome bin ich nicht
besonders zufrieden, die Schittstelle "möchte gerne" benutzerfreundlich
sein, es gibt jedoch mehrere Übertreibungen, bei den
Systemeinstellungen zum Beispiel. Sonst läuft alles, auch schneller als
mit Version 18.04. Den Scanner konnte ich zum Laufen bringen, der
Monitor muss aber immer eingeschaltet bleiben, sonst schaltet sich der
Computer automatisch aus.
Es ist mit Ubuntu 20.04 wie mit den meisten Systemen: es werden ständig
neue Funktionen hinzugefügt, unabhängig davon, ob sie tatsächlich
notwendig sind. Eins ist sicher: Die Komplexität steigt.

lg,Gianguido

attachment.htm (9.49 KB)

Hallo Hans,
Frau, Kinder und ich benutzen Ubuntu seit 2004 (Warty Warthog). Abgesehen
von kurzen Unterbrechungen Richtung Mint, Kubuntu, MX-Linux, nie
nennenswerte Probleme. Bin beeindruckt wie viele Ressourcen Mark
Shuttleworth in die Entwicklung steckt und wie er sich auf dem doch sehr
kompetitiven Umfeld behauptet.
Von 100+ Linux Variationen ist Ubuntu nach wie vor die weltweit am meisten
genutzte und vielleicht auch der stabilste Desktop.
Natürlich beinhaltet jeder Umstieg und jedes Update Risiken. Das wissen
auch Windows, Android und iOS Nutzer. Möchtest du aber die letzten
Finessen, oder eine unterstützte Version benutzen möchtest dann musst du
periodisch aufrüsten und die "Risiken und Nebenwirkungen" eines Update in
Kauf zu nehmen.
Ich bin von 18.4 auf 20.4-1 umgestiegen: Scannen, Drucken (Epson XP 640),
LO, Virtualbox 6.1.16, Aruba's digitale Unterschrift, LuckyBackup,
TeamViewer, PC- Anydesk und die Cloud basierten Anwendungen funktionieren
erwartungsgemäß weiterhin einwandfrei und damit sind wir alle zufrieden.
Hoffe das hilft.
Grüße aus BZ
Hugo

attachment.htm (10.1 KB)

Sorry Hans, habe meine Email erst nach dem Versenden proof-gelesen... Der
Inhalt sollte hoffentlich trotzdem verständlich sein.

attachment.htm (10.6 KB)

Danke Hugo,
das upgrade auf 20.04.2 hat gut funktioniert. Bietet Mint Vorteile?
Grüsse Hans

attachment.htm (11.7 KB)

Mint, imho, offre una migliore rifinitura ad Ubuntu; ad esempio Mint Update
Manager è ben fatto e ha una particolare gestione degli aggiornamenti del
Kernel che snellisce quanto fattibile da riga comando.
diego

attachment.htm (13.8 KB)

Mint cinamon hat eine optisch schöne Benutzeroberfläche. Sicher interessant.
Für mich ist Ubuntu Gnome nach wie vor das beste: 1. robust 2. weit
verbreitet 3. gut unterstützt gegen Bezahlung 4. große Benutzerforen in
de, en und it.
Wie kommst du mit LuckyBackup zurecht?
Gruß
Hugo

attachment.htm (13.6 KB)