Ueber mich - Pasquale Imbemba

Hallo Linux User Group Bozen!

Mein Name ist Pasquale Imbemba, ich bin italienischer
Staatsbürger, wurde jedoch 1970 in Bochum
(Nordrhein-Westfalen, Deutschland) geboren.

Mit 14/15 begann mein Interesse für ?Computer?: Damals
waren das noch VC-20 (mein erster!), C-64, Amstrad,
Texas Instrument und und und....

Irgendwann kam dann einmal ein PC und ? seitdem-
hantierte ich unter DOS und Windows. Durch meinen Job
kam ich jedoch mit Unix in Kontakt und war ?relativ-
beeindruckt; ?relativ? weil ich mit Problemen
konfrontiert wurde, von denen ich erst im Nachhinein
verstanden hatte, dass sie nicht vom OS oder von der
Software selbst abhängig waren, sondern von der
?falschen? Benutzung und "Politik" der ?User?.

Irgendwann im Jahre 1997/98 habe ich dann mal kurz in
Linux schnuppern wollen, allerdings mit einer
katastrophalen ?free? distribution, die ich, nach
einigen Nächten und etlichen Kopfschmerzen, definitiv
von meiner Platte verwiesen hatte.

Tja, bis vor kurzem dominierten die Redmonder auf
meinem PC. Mit Windows XP hat sich das aber
schlagartig verändert, denn mir ist diese Politik
einfach zuwider. Und ? Hand auf?s Herz: Windows ist ja
schön und gut, aber wenn man dafür ?richtig? Geld (!)
ausgeben muss?
Zufällig bin ich bei chip.de auf einen Artikel
gestoßen, der die SuSe Linux 7.3 Personal Edition
rezensierte. Kurz überlegt, gekauft und ungefähr 6-7
mal nacheinander installiert, bis ich darauf gekommen
bin, dass mein APM nicht 100% konform ist und ich wohl
besser daran täte, über ?Linux safe settings? zu
installieren.

Jetzt läuft Linux und es läuft wirklich prächtig! Vom
LUGBZ habe ich übrigens bei dem Seminar
?L?introduzione di Linux in Azienda? gehört (1.12.).

Gruß
Pasquale Imbemba