Videoschnitt unter Ubuntu-Linux

Hallo!

Habe mich in den letzten Tagen ein wenig mit Videoschnitt unter Ubuntu
beschäftigt. Die Software- "Kino" scheidet für mich aus, da dort die
Clips scheinbar ausschließlich von DV-Kameras importiert werden können.
(kein Import von Files)
Bin dann auf "kdenlive" gestoßen, welches auch unter Gnome läuft und mit
dem man (abgesehen von einigen Abstürzen) halbwegs stabil arbeiten kann.
Es ist in der Bedienung jedoch etwas umständlich und es fehlen mir
einige Features.

Die Frage in die Runde: wer hat diesbezüglich Erfahrungen sammeln können
und kann mir eventuell ein anderes (besseres) Programm empfehlen?

bis dann
Christian

Christian Peer ha scritto:

Hallo!

Habe mich in den letzten Tagen ein wenig mit Videoschnitt unter Ubuntu
beschäftigt. Die Software- "Kino" scheidet für mich aus, da dort die
Clips scheinbar ausschließlich von DV-Kameras importiert werden können.
(kein Import von Files)
Bin dann auf "kdenlive" gestoßen, welches auch unter Gnome läuft und mit
dem man (abgesehen von einigen Abstürzen) halbwegs stabil arbeiten kann.
Es ist in der Bedienung jedoch etwas umständlich und es fehlen mir
einige Features.

Die Frage in die Runde: wer hat diesbezüglich Erfahrungen sammeln können
und kann mir eventuell ein anderes (besseres) Programm empfehlen?

bis dann
Christian

_______________________________________________
http://www.lugbz.org/mailman/listinfo/lugbz-list

Cinelerra ( http://cinelerra.org/ ) ist sicherlich besser, aber ich habe
keine Erfahrungen damit gemacht.

Ciao,
Paolo V.

Hallo, ich denke ich hab' da was für dich.

Ein Blick in die Paketverwaltung meines OpenSuse 11 ergab beim Stichwort
"Video" folgende Programme (Die gibt's bestimmt auch für deine Distri):

LiVES - A video editor and VJ tool
cinelerra - A non linear video editor and effects processor
kdenlive - A non-linear video editing application for KDE
lve - Linux Video Editor
pitivi - Pitivi non linear video editor under linux

Ciao Norman

Christian Peer schrieb: